Shanti Ananda

The Nature Concept School

Shanti Ananda newsletter 7/2007

 

Am 5.9. habe ich für die LehrerInnen der Shanti Ananda Schule und einen Gast ein Training in Kindergartenpädagogik durchgeführt – von Bedeutung nicht nur für die Lehrerschaft der Kinder im LKG und UKG ("Lower und Upper Kindergarden" - in Indien sind Kindergarten und Primarschule in der "Primary School" zusammengefasst). Es ging vor allem um die Wichtigkeit von Bewegung und Erziehung für die Sinne. An diesem Tag hat das Lehrerkollegium gemalt (mit aus Deutschland mitgebrachten, speziell für Kindergärten entwickelten "Fingerpinseln"), mit Bauklötzen gespielt, geknetet sowie mit Bewegungen experimentiert.

Wie neueste Gehirnforschungen zeigen, sind sensorische Erfahrungen Voraussetzung dafür, dass die Gehirnzellen gewisse Aufgaben übernehmen können. Gerade in der Elementarerziehung ist es besonders wichtig, dass die Sinne auf vielfältige Weise angeregt und geschult werden.

An diesem Tag war "Teachers day" – der Tag, an dem ganz Indien sich an den Geburtstag von Dr. Sarvepalli Radhakrishnan (1888 – 1975) erinnert; er wurde am 13.5.1962 der zweite Präsident Indiens, gilt allgemein als Philosophen-Präsident und wird als sehr guter Lehrer wertgeschätzt.

Hier ein besonders schönes "Rangoli" (Kreidepulver-Kunstwerk - sie werden traditionell in Indien auf den Boden gestreut), anlässlich dieses Tages vor dem Teachers Training Institute in Bukkapatnam angefertigt:

Am 15.8. war Independence Day gewesen (Tag der Indischen Unabhängigkeit), der sich in diesem Jahr zum 60. Mal jährte – ein wichtiges Datum für Indien. Auch in der Shanti Ananda Schule wurde dieser Tag gefeiert. Die Schulkinder sprachen Gebet und Eid auf die indische Verfassung - traditionell in den Schulen jeden Freitag durchgeführt – das erste Mal offiziell in ihren neuen Schuluniformen.

Das Lehrerkollegium hatte sich zu diesem Anlaß etwas Besonderes einfallen lassen und in die zusammengerollte Flagge unzählige Blüten gelegt. Beim Hissen der Fahne – dem Höhepunkt der Feier - fielen die Blüten heraus – ein zauberhafter Augenblick…

Die Kinder feierten begeistert diesen Tag – sie konnten Fähnchen schwenken, bekamen kleine Flaggen als Brosche angesteckt und zum Schluss noch Kekse…

Der Anstecker zeigt Göttin Durga auf dem Tiger (Tiger, Pfau und Lotusblume sind indische Symbole).

Auch das Lehrerkollegium – ebenfalls in den neuen Schuluniformen – feierte diesen Tag. Wir schauten uns Fotos der Schuleröffnung am 26.7. auf dem Laptop an und aßen Süßigkeiten. Der Englisch-Coach des Kollegiums, Raja Shekar, kam auf einen Sprung vorbei. Die meisten der Anwesenden hatten an diesem Tag noch andere "functions"; der "Independence Day" wird überall in Indien zelebriert.

Die Kleinsten – das Töchterchen (10 Monate alt) unserer Lehrerin M. Saraswathi und der kleine Sohn (eineinhalb Jahre alt) von Schulleiter Chandra Mohan und Lehrerin Anasuya - genossen den Tag auf ihre Art …

Das Kollegium hatte anlässlich des Independence Day ein neues Poster aufgehängt. Zu sehen sind darauf (v. l. n. r.):

Bhagat Singh (Revolutionär für ein freies Indien, der am 23.3.1931 im Alter von nur 24 Jahren von der britischen Regierung wegen konspirativer Tätigkeit erhängt wurde – sein Name ist in Indien ein Synonym für Patriotismus und Tapferkeit),

Jawaharial Nehru (erster Premierminister Indiens),

Mahatma Gandhi (Vertreter eines gewaltlosen Weges, um die indische Unabhängigkeit zu erreichen),

Subhash Chandra Bose (Revolutionär, der nicht an Gandhis Gewaltlosigkeit glaubte. Er hatte im Jahr 1944 spektakuläre Erfolge mit der Indischen Nationalarmee gegen die Briten, konnte sich aber letztlich nicht durchsetzen),

Bhagat Singh.

Präambel der indischen Verfassung (trat am 26.1.1950 - Republic Day - in Kraft)

We the people of India having solemnly resolved to constitute India into a

Sovereign Democratic Republik and to secure to all its citizens,

Justice, social, economic and political;

Liberty of thought, expression, belief, faith and worship;

Equality of status and of opportunity; and to promote among them all

Fraternity assuring the dignity of the individual and the unity of the Nation…

Hier die Deutsche ÜBERSETZUNG: Wir, das Volk von Indien, beschließen feierlich, Indien die Verfassung einer souveränen Demokratie zu geben, und allen seinen Bürgern folgende Werte zu sichern:

Gerechtigkeit, sozial, ökonomisch und politisch;

Freiheit des Denkens, des Ausdrucks, der Überzeugung, des Glaubens und der Anbetung;

Gleichheit von Status und Möglichkeit; und unter allen die

Brüderlichkeit zu verbreiten, indem die Würde des Einzelnen und der Einheit der Nation gewahrt werden…

Mahatma Gandhi, Bharat Mata ("Bharat" ist der traditionelle spirituelle Begriff für "Indien") und Swami Vivekananda (Symbolfigur für ein modernes Indien)

Mit ganz herzlichen Grüßen aus Südindien,

Helga Shanti Fründt

Unser Spendenkonto:

Anahata e. V.

Konto-Nummer: 835 703 806

BLZ: 700 100 80

Postbank München

(Betreff: Mudigubba)

Donations

Foreigners should give their donation to the

FCRA account:

Shanti Ananda Education Society

Account No.: 185410100007532

IFSC: ANDB0001854

Andhra Bank, Mudigubba Branch

India


German account:


Spendenkonto der Anahata Stiftung fuer Naturschule Mudigubba

Bank für Sozialwirtschaft

Kt-Nr.: 375 1241 124

BLZ: 700 205 00

IBAN: DE72700205003751241124

BIC: BFSWDE33MUE


Indian persons might give their donation to the

General account:

Shanti Ananda Education Society

Account No. 19073080607

Andhra Pragathi Grameena Bank

Mudigubba Branch

India

Search

Nature Day Photos

Moringa2.jpg

Login Form