Shanti Ananda

The Nature Concept School

Shanti Ananda Newsletter 1/2015

a1.jpg - 351.36 Kb

Schueler/innen mulchen ihre Topfpflanzen

Der Nature Day im Januar thematisierte „Wassersparen“ – hochaktuell, da der Anantapur Distrikt zur Zeit von der groessten Trockenheit seit Jahren heimgesucht wird. Wohl ist diese Duerre letztlich menschengemacht (Massive Reduktion des Baumbestandes bei gleichzeitiger Bevoelkerungsvermehrung); dennoch gilt es, praktikable Loesungen zu finden.

a2.jpg - 305.01 Kb

Bei uns auf dem Schulgelaende wird gemulcht, weil diese Technik viel Wasser spart. Die Kinder lernen sie und koennen sie an ihre Familien und andere weitergeben. Die verwendeten Materialien sind vielfaeltig: Kokosnussschalen, Stroh, trockene Blaetter und vieles mehr - wichtig ist, dass der Boden der Pflanze bedeckt ist und nicht schnell austrocknen kann. Neben dem Wassersparen ist ein Vorteil des Mulchens, dass sich das Mulchmaterial mit der Zeit in Kompost verwandelt und so zur Ernaehrung der Pflanze beitraegt.

Die Fahrraduebungsbahn wurde vollendet – ein Parcours mit vier Schleifen mit einem zentralen Fahrradstellplatz fuer 16 Raeder, der noch ueberdacht werden muss. Hier sollen die Schueler/innen die Gelegenheit erhalten, radfahren zu ueben oder zu erlernen und Verkehrsregeln zu praktizieren. Die naechste Projektwoche wird sich mit diesem wichtigen Thema beschaeftigen. Der Strassenverkehr hierzulande ist chaotisch, und ein bedachtes und ueberlegtes Verhalten ist gerade fuer Kinder aeusserst wichtig.

a3.jpg - 328.99 Kb

Eine Pooja wurde im Medizinrad (das sich jetzt auf dem Gelaende der Fahrradbahn befindet) zugunsten des Landtransfers an unsere Society durchgefuehrt. Noch gehoert das Land dem PRDS und soll an die Shanti Ananda Education Society transferiert werden; allerdings gibt es das momentan noch ungeloeste Problem, dass die Gebuehr 27 Lakhs (2,700,000 Rupees – 38571 Euro) betraegt, da unser Land als „kommerzielles“ Land gilt – obwohl wir ein soziales Projekt sind und nur von Spenden existieren. Wir haben mittlerweile prominente Menschen kontaktiert und sie um Hilfe bei der Loesung dieses Problems gebeten.

a4.jpg - 219.43 Kb

Pooja im Medizinrad

a5.jpg - 270.56 Kb

Schulleiter Raja Sekhar mit Moringaladdhus bei der Elternversammlung

Seit einigen Wochen erhalten die Schueler/innen Moringa-Laddhus (Suessigkeiten). Auf dem Schulgelaende wurde 2014 neben dem Gaestehaus ein Versuchsgarten angelegt, in dem wir Erfahrungen mit dem Anbau von Moringa, dem "Baum des Lebens", sammeln. Aus getrockneten Blattpulver und anderen Zutaten (Erdnuss- und Mungobohnenmehl, brauner Zucker, Erbsenmehl, geklaerte Butter [Ghee], Kardamom, Anissamen und Vanille) wird von Lehrer/innen und Schueler/innen in einer feierlichen Zeremonie diese hierzulande als heilig betrachtete Suessigkeit zubereitet und zweimal woechentlich an Kinder und Lehrpersonal verteilt. Die Haeufigkeit der Verteilung soll im naechsten Schuljahr steigen.

a6.jpg - 317.82 Kb

Herbert Fruendt verteilt Moringaladdhus an die Kinder

Die regelmaessige Gabe des Pulvers - das alle Vitamine und Mineralien, die der menschliche Koerper braucht, in einer guenstigen Mischung enthaelt und daher besonders auch fuer fehlernaehrte Kinder geeignet ist - soll einen Beitrag dazu leisten, dass sich der Gesundheitszustand der Kinder durch die Staerkung des Immunsystems verbessert. "Unsere" Schuelerinnen und Schueler stammen aus armen Familien, essen im wesentlichen weissen Reis – morgens, mittags, abends – und sind daher anfaellig fuer Krankheiten. "Gesundes Essen" ist ihnen und auch vielen Menschen hierzulande noch weitgehend unbekannt. Wir betreiben Aufklaerungsarbeit, aber die Essgewohnheiten sind zaehlebig; und gesundes Essen ist zudem ein Kostenfaktor, der fuer arme Familien haeufig unerschwinglich ist.

a7.jpg - 573.56 Kb

Moringa-Versuchsgarten

a8.jpg - 94.91 Kb

Bodenproben-Poster

Beim Nature Day im Februar ging es um verschiedene Erdtypen – ein spannendes Thema. Die Kinder beschaeftigten sich mit wissenschaftlichen (z. B. Bodenproben) und ebenso mit kreativen Taetigkeiten.

a9.jpg - 374.10 Kb

Kunstinstallation mit Erde im Gruenen Klassenraum

Am 9. Februar fand eine Kulturelle Veranstaltung statt – erstmalig im neuen sehr attraktiven Eingangsbereich des Verwaltungsgebaeudes, der kuerzlich fertiggestellt wurde. Beim vorherigen Elterntreffen wurden den Eltern Moringaladdhus vorgestellt und die Wirkung von Moringapulver auf den menschlichen Koerper erklaert. Ohne Kooperation der Eltern laeuft nichts – weshalb bei uns zweimal jaehrlich eine Elternversammlung zu wechselnden Themen stattfindet.

a91.jpg - 269.51 Kb

Theaterstueck ueber Krankheit und Heilung

Das Programm war bunt und vielfaeltig: neben Taenzen und Theaterstuecken gab es eine Karate- Performance, Akrobatik und zwei humorvolle und bewegende Einlagen der Schulgelaende-Angestellten ueber das Problemthema „Alkohol“.

a92.jpg - 280.09 Kb

Aktobatische Darbietung – man beachte die deutsche und die indische Flagge!

Am 15.2. gewannen acht unserer Schueler/innen wieder Gold- und Silbermedaillen bei einem Karate Wettbewerb; die Ueberreichung der Preise fand im Eingangsbereich des Verwaltungsgebaeudes statt. Unsere Eltern und Lehrer/innen sind sehr stolz auf die leistungsfaehigen Kinder, deren Selbstbewusstsein durch diesen bemerkenswerten Erfolg natuerlich steigt. Besonders fuer Maedchen ist es sehr elementar, sich in Gewaltsituationen wehren zu koennen und ihnen nicht hilflos ausgeliefert zu sein...

a93.jpg - 383.71 Kb

Karate-Preisverleihung

Mit ganz herzlichen Grüßen!

Ihre Helga Shanti Fründt

 

 

Spendenkonto der Anahata Stiftung

für die Naturschule Mudigubba

Bank für Sozialwirtschaft

Ktn: 375 1241 124

BLZ: 700 205 00

IBAN: DE72700205003751241124

BIC: BFSWDE33MUE

Ihre Spenden werden ausschliesslich fuer das Shanti Ananda Schulprojekt verwendet.

Für Spenden erhalten Sie eine steuerlich anerkannte Zuwendungsbestätigung, daher bitte auf dem Überweisungsträger Namen und Adresse angeben!

Donations

Foreigners should give their donation to the

FCRA account:

Shanti Ananda Education Society

Account No.: 185410100007532

IFSC: ANDB0001854

Andhra Bank, Mudigubba Branch

India


German account:


Spendenkonto der Anahata Stiftung fuer Naturschule Mudigubba

Bank für Sozialwirtschaft

Kt-Nr.: 375 1241 124

BLZ: 700 205 00

IBAN: DE72700205003751241124

BIC: BFSWDE33MUE


Indian persons might give their donation to the

General account:

Shanti Ananda Education Society

Account No. 19073080607

Andhra Pragathi Grameena Bank

Mudigubba Branch

India

Search

Nature Day Photos

Fish5.jpg

Login Form