Shanti Ananda

The Nature Concept School

Shanti Ananda Nature Concept School Newsletter 3/2017

 

Wasser satt... Nach dem permanenten massiven Wassermangel der letzten sieben Jahre wurden wir in den letzten Wochen mit riesigen Wassermassen gesegnet, Wir freuen uns darueber, doch gibt es auch Probleme: der untere Teil des Schulgelaendes ist ueberflutet. Die Klassenraeume (4, 5 und 6 sowie das Gaestehaus sind betroffen. Voruebergehend mussten einige Klassen im Verwaltungsgebaeude unterrichtet werden.

Klassenflut.jpg - 141.69 kB

Blick auf die Klassenraeume 4 und 3 beim Hoechststand der Flut am 10.10.2017

map.jpg - 35.29 kB

Rot umrandet: Klassenraum 4, Gaestehaus, Klassenraeume 5 und 6 (v. l. n. r.)

Der Anantapur District ist - als zweittrockenster Bezirk Indiens – klassifiziert als „Dry area“. 2010, kurz nachdem wir das Schulgelaende fuer einen guenstigen Preis (ca. 1 Euro pro qm) gekauft hatten, war es moderat ueberflutet. Alle sieben Jahre kaeme das vor, sagte man uns. Die unten gelegenen Klassenraeume (4, 5 und 6) erhielten ein hoeheres Fundament, damit sie bei Hochwasser nicht ueberflutet werden koennen. Jetzt - im Jahr 2017 – hat der See allerdings erst den Hoechststand erreicht – weitaus hoeher als im Jahr 2010; er liegt 2 cm (!) unterhalb des Niveaus der Klassenraeume fuer die Klassen 4, 5 und 6...

Stausee.jpg - 270.85 kB

Der Stausee von Mudigubba – voll bis zur Oberkante

Gelaende, das direkt neben einem See gelegen ist, ist als Schutzzone zumeist als Regierungsland klassifiziert. Als wir unser Land kauften – von Privat – war es nicht als Regierungsland, (DC-Land [DC = Deputy Commissioner]), sondern als Privatland eingetragen; die landwirtschaftliche Nutzung war wohl der Grund...  Nun haben wir das ehemalige „agricultural land“ bebaut und daher das Risiko der Ueberflutung auch selber zu tragen. Zwar ist keine Gefahr fuer Leib und Leben gegeben, aber ungemuetlich ist die Situation dennoch. Das Gaestehaus ist am meisten betroffen; wir nennen es nur noch „Haus im See“, da es ganz von Wasser umgeben ist; die Klassenraeume werden wieder genutzt, obwohl die Jahrgaenge 4, 5 und 6 die erste Zeit durch das Wasser waten mussten, um ihre Haeuser zu erreichen. Als „Notzugang“ zu den betroffenen Haeusern wurde rote Erde aufgeschuettet, damit sie zumindest trockenen Fusses erreicht werden koennen.

HM.jpg - 133.02 kB

Headmaster Raja Sekhar vor dem Gaestehaus

Es war fuer uns ein Schock, als in der 2. Oktoberwoche nach heftigen Regenfaellen der Wasserspiegel ploetzlich sehr schnell stieg. Wir hatten Angst, dass Klassenraeume ueberflutet werden wuerden... Gottseidank ist das nicht passiert, da das Niveau des See-Ablaufs unter dem der betroffenen Klassenraeume liegt; aber die erste Flutwelle kam sehr ploetzlich und war hoeher als der Ablauf...

Suguna.jpg - 116.1 kB

Bewaesserungsfrau Suguna und unsere Pferde Tara und Herbie

Doch wie geht es weiter? Keiner weiss, wie das Wetter sich in Zukunft entwickeln wird... Unsere schoenen Gartenanlagen im unteren Teil des Gelaendes sind hin; und lohnt es sich, nochmals welche anzulegen, wenn wir nicht wissen, wann wieder eine Flut zu erwarten ist? Auch wissen wir nicht, ob die Baeume, die fuer Wochen im Wasser stehen werden, ueberleben werden; einige sind bereits gestorben... Erst in den naechsten Wochen und Monaten werden wir Klarheit haben, welche Gewaechse dem Wasser trotzen. Fuer uns ist es eine schwierige Situation – obwohl wir auch froh und erleichtert sind, dass wir um Haaresbreite einer groesseren Malaise entkommen sind. Dennoch ist momentan die Stimmung etwas gedaempft.

2010.jpg - 113.51 kB

Blick im Jahr 2010 auf Schulgelaende und See

Ein neues Video ist online: „Shanti Ananda spreads the wings – A Nature Concept School in South Indiahttps://www.youtube.com/watch?v=gHOBj6SsMeY. Specials der Schule und Hauptideen der Paedagogik werden vorgestellt:  im ersten Teil stellen Projektleiterin, Projektmanager und Schulleiter vor die Schule vor; im zweiten Teil werden Sequenzen aus dem Alltag der Kinder gezeigt; im dritten Teil sind Interviews mit Lehrer/innen und Schueler/innen zu sehen. Das Video hat eine Laenge von 23 Minuten und ist interessant fuer Newcomers, die uns kennenlernen wollen, und fuer Menschen, die uns schon kennen. Klaus Chmiel hat freundlicherweise die meisten Sequenzen gedreht und das Gesamtvideo kreiert. Ich finde, dass es sehr gut gelungen ist... Vielen herzlichen Dank, Klaus!

Ansonsten laeuft das Schuljahr normal weiter. Jeden Monat veranstalten wir einen Projekttag, unseren beliebten „Nature Day“: im Juli ging es um das Thema „Katze“, im August um Schmetterlinge https://www.youtube.com/watch?v=4NoU668PbMc (Danke, Klaus!), im September um „Affen“ und im Oktober um „Schlangen“.

Schlangenhuegel.jpg - 393.84 kB

Schlangenhuegel der 7. Klasse

Die Kinder lieben ihren Nature Day; er bietet ihnen die Moeglichkeit, sich mit einem Thema ihrer Wahl – meist geht es um Tiere – vertieft zu befassen. Im Oktober wurde ausserdem das Diwali-Fest thematisiert, das Fest des Lichts: die Klassen 6 und 7 fuehrten eine eindrucksvolle Theaterauffuehrung auf. Die Kinder setzen sich fuer ein Fest ohne Feuerwerkskoerper ein, die viel Laerm verursachen und vor allem Tiere in Panik versetzen. Ebenfalls im Oktober gab es einen Maintenance-Day; das Schulgelaende wurde gereinigt, Fahrraeder repariert, Kompostgruben betreut etc. Auch daran haben Kinder und die Erwachsene viel Freude.

Diwali.jpg - 393.06 kB

Theaterauffuehrung der 6. und 7. Klasse zu Diwali

Seit ein paar Monaten unterrichtet Irena, eine russische Lehrerin, bei uns. Sie interessiert sich speziell fuer Mathematik und ist momentan im Kindergarten und in der 1. Klasse taetig. Die Kinder moegen sie – sie hat viele Ideen und bringt frischen Wind...

Irena.jpg - 287.73 kB

Irena im Kindergarten

 

Mit herzlichen Gruessen,

Helga Shanti Fründt

+91 9989453528

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

www.natureconceptschool.org

https://www.facebook.com/natureconceptschool/

https://www.facebook.com/Shanti-Ananda-Education-Society-German-428415470880268/

 

Spendenkonto der Anahata Stiftung

für die Naturschule Mudigubba

Bank für Sozialwirtschaft

Ktn: 375 1241 124

BLZ: 700 205 00

IBAN: DE72700205003751241124

BIC: BFSWDE33MUE

 

Ihre Spenden werden ausschliesslich fuer das Shanti Ananda Schulprojekt verwendet.

Für Spenden erhalten Sie eine steuerlich anerkannte Zuwendungsbestätigung, daher bitte auf dem Überweisungsträger Namen und Adresse angeben!

 

 

Donations

Foreigners should give their donation to the

FCRA account:

Shanti Ananda Education Society

Account No.: 185410100007532

IFSC: ANDB0001854

Andhra Bank, Mudigubba Branch

India


German account:


Spendenkonto der Anahata Stiftung fuer Naturschule Mudigubba

Bank für Sozialwirtschaft

Kt-Nr.: 375 1241 124

BLZ: 700 205 00

IBAN: DE72700205003751241124

BIC: BFSWDE33MUE


Indian persons might give their donation to the

General account:

Shanti Ananda Education Society

Account No. 19073080607

Andhra Pragathi Grameena Bank

Mudigubba Branch

India

Search

Nature Day Photos

CPE6.jpg

Login Form